Beweglich im Denken,
Kompetent im sozialen Umgang,
Verwurzelt im Glauben

Vinzentinum Brixen - Bischöfliches Seminar - Home
 
 

Am Sonntag ist "Seminartag"

Am kommenden Sonntag stehen die kirchlichen und geistlichen Berufe bzw. Berufungen im Mittelpunkt. Der 4. Fastensonntag ist traditionsgemäß der "Seminartag".

Diözesanbischof Ivo Muser feiert am Tag des Priesterseminars und der kirchlichen Heime und Schulen um 10 Uhr im Dom von Brixen einen Gottesdienst mit den Hausvorständen des Priesterseminars und des Vinzentinums, mit den Seminaristen, mit den Schülerinnen und Schülern des Vinzentinums und mit deren Angehörigen.

„Durch Gebet, Studium und in der Seminargemeinschaft bereiten sich die Seminaristen auf ihre Priesterweihe vor“, so Regens Michele Tomasi. Diese Zeit der Vorbereitung soll Aufschluss geben, ob der gewählte Weg der richtige ist und soll eine Zeit der Vorbereitung auf die verschiedenen Anforderungen sein, denen sich Priester in der Seelsorge zu stellen haben. Dabei ist es Regens Tomasi wichtig, dass die Priesterausbildung nicht einzig auf das Theologiestudium beschränkt wird. Ein wichtiger Teil der Ausbildung ist „das Wachsen im Glauben“ und die „menschliche, spirituelle und geistige Reife“, so der Regens, der dazu anregt, für Priesterberufungen zu beten.

Beim Tag des Priesterseminars und der kirchlichen Heime und Schulen wird auch um die Unterstützung des Kassian-Tschiderer-Werks gebeten. Diesem Werk geht es u.a. darum, zum Gebet und zur Unterstützung für geistliche und kirchliche Berufe anzuregen, finanzielle Mittel zu sammeln für Seminaristen, sowie für jene, die sich auf einen anderen kirchlichen Beruf vorbereiten.


« Zurück zur Übersicht



Mittelschule - Gymnasium - Internat • Brennerstraße 37, I-39042 Brixen • Tel. +39 0472 821600 • info@vinzentinum.it • Facbook-Seite © Creation