Beweglich im Denken,
Kompetent im sozialen Umgang,
Verwurzelt im Glauben

Vinzentinum Brixen - Bischöfliches Seminar - Home
 


Die Spielmannchronik auf Facebook

Das Attentat auf den Thronfolger Österreich-Ungarns, Erzherzog Franz Ferdinand, am 28. Juni 1914 in Sarajewo und die darauffolgende Kriegserklärung an Serbien am 28. Juli 1914 bedeuteten den Beginn der Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts: den Ersten Weltkrieg.

Zu jener Zeit war Alois Spielmann Regens und Direktor des Vinzentinums in Personalunion. Von 1869 bis kurz vor seinen Tod am 1. Jänner 1928 verfasste Spielmann eine Chronik, in der er in unregelmäßigen Abständen, aber bisweilen sogar täglich, das Geschehen im Vinzentinum und in der Welt beschrieb und kommentierte.

Spielmanns Notizen bieten einen interessanten und vor allem lebendigen Einblick in die Zeit, das Denken und den Alltag zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Wir erfahren Neuigkeiten aus dem Professorenkollegium, Details über den Kriegsverlauf oder auch von der Umwandlung des Vinzentinums in ein Lazarett.

Beginnend mit dem Tag des Attentats werden die Einträge Spielmanns jeweils genau 100 Jahre, nachdem sie verfasst worden sind, auf der Facebook-Seite des Vinzentinums veröffentlicht.

http://www.facebook.com/Vinzentinum


« Zurück zur Übersicht



Mittelschule - Gymnasium - Internat • Brennerstraße 37, I-39042 Brixen • Tel. +39 0472 821600 • info@vinzentinum.it • Facbook-Seite © Creation