Beweglich im Denken,
Kompetent im sozialen Umgang,
Verwurzelt im Glauben

Vinzentinum Brixen - Bischöfliches Seminar - Home
 










Festakt zum 200. Geburtstag von Fürstbischof Vinzenz Gasser

Zu Beginn des Festaktes feierte Bischof Karl Golser mit der Vinzentiner Schul- und Hausgemeinschaft und zahlreichen Gästen in der Kirche des Vinzentinums einen Festgottesdienst als Dank für das Leben von Fürstbischof Vinzenz Gasser und die Erbauung des Hauses.

In seiner Predigt hob Bischof Golser die Gründung des Knabenseminars als großen Verdienst Vinzenz Gassers hervor. Er zeigte sich überzeugt, dass das Vinzentinum auch heute seiner Aufgabe gerecht wird. "Nur eine gute Schulbildung, nur eine Erziehung zu christlichen Werten, ist die Antwort auf die jeweiligen auch einseitigen kulturellen Strömungen."

Im Anschluss an den Gottesdienst zeichnete der Kirchenhistoriker Josef Gelmi in einem Festvortrag Leben und Wirken des Gründerbischofs nach. 

Vinzenz Gasser (1809-1879) stammt aus Inzing in Nordtirol. Er war 22 Jahre lang Fürstbischof von Brixen. Vor seiner Bischofsweihe 1857 wirkte er 21 Jahre lang als Professor für Altes Testament und Dogmatik am Brixner Priesterseminar. 1848 wurde er vom Landkreis Bruneck als Abgeordneter in die Nationalversammlung nach Frankfurt entsandt.

Als Bischof visitierte er sämtliche Seelsorgestellen seiner Diözese, er verfasste zahlreiche Hirtenschreiben und rief das „Brixener Diözesanblatt“ als Mitteilungsmedium für den Klerus ins Leben.

Auf dem ersten Vatikanischen Konzil (1869/1870) zählte er zu den eifrigsten Befürwortern der Unfehlbarkeitslehre. Im Kampf gegen die liberale Gesetzgebung der österreichischen Regierung setzte er sich für die Beibehaltung der Glaubenseinheit in Tirol und für den Einfluss der Kirche auf das öffentliche Schul- und Bildungssystem ein.

Zur Eingrenzung des Priestermangels und zur Verbesserung der Priesterausbildung gründete er 1872 ein Knabenseminar und ließ dafür am Nordrand von Brixen mit Spendengeldern aus ganz Europa ein monumentales Gebäude errichten.

Das später nach ihm benannte „Vinzentinum“ zählte bereits nach einigen Jahrzehnten zu den besten Privatgymnasien der gesamten k. u. k. Monarchie.

In den 137 Jahren seines Bestehens haben über 6.800 Schüler im Vinzentinum studiert.


« Zurück zur Übersicht



Mittelschule - Gymnasium - Internat • Brennerstraße 37, I-39042 Brixen • Tel. +39 0472 821600 • info@vinzentinum.it • Facbook-Seite © Creation