Beweglich im Denken,
Kompetent im sozialen Umgang,
Verwurzelt im Glauben

Vinzentinum Brixen - Bischöfliches Seminar - Home
 
 

Mädchenchor in Dornbirn

Als Neue im Vinzentiner Mädchenchor hatten wir schon einige Chorproben hinter uns und waren nun umso gespannter auf unserer erste Chorreise, die uns vom 18. bis 20. Dezember nach Dornbirn führen sollte. Dort sollten wir zusammen mit dem Partnerchor Pizzicanto unter der Leitung von Oskar Egle ein Adventskonzert singen.

Am Freitagnachmittag wurde der ganze Chor, zusammen mit unserer lustigen Chorleiterin Clara und der Präfektin Angela, im Bus verstaut. Der Gedanke daran, am kommenden Tag Chorprobe zu halten, während unsere Mitschüler die Schulbank drücken würden, sorgte schon im Bus für gute Laune. Nach einer etwas länger als geplanten Busfahrt wurden wir in Dornbirn freundlich begrüßt und an unsere Gastfamilien übergeben, bei denen wir einen lustigen Abend verbringen durften. Einige entspannten sich im Swimmingpool der Gastfamilie, doch wir hätten natürlich um nichts unsere Gastoma Traudi getauscht, die uns den Abend lang mit Lotti-Karotti-Spielen und ihrem Lachen unterhielt. Auch lernten wir an diesem Abend die Vorarlberger Küche kennen, mit der wir uns aber auch nach drei Tagen noch nicht anfreunden konnten.

Am folgenden Tag waren wir um unsere Mützen und Handschuhe froh. Unsere Probe mit dem Chorleiter Oskar fand in einer wenig geheizten Kirche bei Außentemperaturen von -16 Grad Celsius statt. Am Nachmittag besuchten wir die modernste Kegelbahn Österreichs, wobei sich unsere Gastfamilien noch besser vergnügten als wir.

Am Sonntag war Konzerttag. Nach der gelungenen Messe am Vormittag, die unser Mädchenchor allein gestaltet hatte, war das Konzert am Abend der Höhepunkt der Chorreise. Man erlebt es schließlich nicht alle Tage, in einem Chor von 120 Jugendlichen zu singen. Nach einem langen Applaus mussten wir uns wohl oder übel von unseren Gastfamilien verabschieden, auch wenn manche noch gern länger geblieben wären. Vor der Kirche gab es für alle noch heißen Tee und Würstchen, und wir sangen noch ein letztes Mal den Adventsjodler mit unseren Freunden.

Wir sind uns jedenfalls einig: Vorarlberg hat uns nicht das letzte Mal gesehen.

Noemi Prinoth und Judith Rubatscher



« Zurück zur Übersicht



Mittelschule - Gymnasium - Internat • Brennerstraße 37, I-39042 Brixen • Tel. +39 0472 821600 • info@vinzentinum.it • Facbook-Seite © Creation