Beweglich im Denken,
Kompetent im sozialen Umgang,
Verwurzelt im Glauben

Vinzentinum Brixen - Bischöfliches Seminar - Home
 








Antike und Naturwissenschaften

Wussten Sie, dass Philosophie und Wissenschaft in der Antike tief miteinander verwebt waren oder dass die bekanntesten Philosophen der Antike jeweils ein anderes Element als Urelement der Welt bestimmten?
Ist Ihnen bekannt, dass man das Sommerdreieck auch im frühen Herbst am Himmel findet oder dass jeder Stern eines Sternenbildes einen griechischen Buchstaben hat?
Haben Sie sich schon mal gewundert, warum auf dem Symbol der Medizin eine Schlange abgebildet ist oder warum man in vielen Praxen von Ärzten den Eid des Hippokrates findet, obwohl es nicht mehr verpflichtend ist, ihn zu schwören?
Haben Sie sich schon mal Gedanken über die „platonische Liebe“ gemacht oder sich gefragt, warum Platon Feuer, Wasser, Luft, Erde und dem Universum einen Körper zuteilte?

Solchen Fragen sind wir, 12 Schüler/innen aus ganz Südtirol, während der zwei Talente-Tage „Antike und Naturwissenschaften“ in Sarns bei Brixen auf den Grund gegangen. In Form von Workshops haben wir die Themen Latein, Astronomie, Medizin und Mathematik bearbeitet und auch praktische Arbeiten und Experimente dazu durchgeführt. Höhepunkt der beiden Tage war das Beobachten der Sterne am Abend.

Mir haben diese beiden Tage sehr gut gefallen, und ich würde mich darüber freuen, wenn in Zukunft weitere solche Kurse stattfinden würden.

Sofia Ossanna



« Zurück zur Übersicht



Mittelschule - Gymnasium - Internat • Brennerstraße 37, I-39042 Brixen • Tel. +39 0472 821600 • info@vinzentinum.it • Facbook-Seite © Creation