Beweglich im Denken,
Kompetent im sozialen Umgang,
Verwurzelt im Glauben

Vinzentinum Brixen - Bischöfliches Seminar - Home
 


Ruhe in Frieden

Am 1. Oktober hat Gott der Herr Sr. Maria Dolorosa (Klara) Innerhofer nach längerer Krankheit zu sich in die ewige Heimat gerufen. Sr. Dolorosa, die am 11. August 1922 in Vöran geboren wurde, war eine der letzten drei Schwestern, die im Vinzentinum dienten.

1947 trat sie in Bozen in die Gemeinschaft der Barmherzigen Schwestern ein. 1956 legte sie im Provinzhaus die Ewige Profess ab. Sr. Maria Dolorosa hat von Jugend an bis ins hohe Alter vornehmlich für Kinder und Jugendliche gearbeitet, so im Schülerheim des Klosters Muri Gries, in der Villa Ortwein in Mals und in der Kofler-Stiftung in Bozen, im Kloster Neustift und eben zuletzt von 1960 bis 2011 – also mehr als 50 Jahre lang – im Vinzentinum.

Sie arbeitete im Speisesaal der Studenten, sorgte für die Wäsche und betreute über Jahrzehnte die Zimmer der Professoren, die sie auch mehrmals täglich aufsuchte, um ja keine Staubflocke zu übersehen. Es gab kein Loch in den Strümpfen, das sie nicht fand und stopfte, keinen losen Knopf, den sie nicht rechtzeitig festnähte, kein verschobenes Buch im Regal, das sie nicht zurechtrückte.

Sr. Maria Dolorosa hatte – im Widerspruch zu ihrem Ordensnamen – ein heiteres Gemüt, war sehr kontaktfreudig und sangesfroh. Sie erfreute sich dank ihrer herzlichen Zuwendung und ihres heiteren Wesens der Wertschätzung und Beliebtheit bei Alt und Jung.

Mit Sr. Maria Dolorosa haben fünf ihrer Schwestern und auch ihr einziger Bruder den geistlichen Beruf erwählt. Sie sind ihr voraus gegangen in die himmlische Heimat. Jesus, der sie alle in Seine besondere Nachfolge gerufen hat, möge sie aufnehmen ins ewige Reich des Friedens und der Freude!


« Zurück zur Übersicht



Mittelschule - Gymnasium - Internat • Brennerstraße 37, I-39042 Brixen • Tel. +39 0472 821600 • info@vinzentinum.it • Facbook-Seite © Creation