Beweglich im Denken,
Kompetent im sozialen Umgang,
Verwurzelt im Glauben

Vinzentinum Brixen - Bischöfliches Seminar - Home
 


Neulatein und Faschismus

Welche kulturelle Bedeutung besaß Latein unter Mussolini? Dieser und anderen Fragen gehen die Teilnehmer einer wissenschaftlichen Tagung unter dem Titel „FASCIVM DECVS SVPERBVM – Neo-Latin in the ventennio fascista“ nach, die am 7. und 8. Oktober im Vinzentinum stattfindet.

Ein Großteil der Vorträge ist zwar ausschließlich Tagungsteilnehmern zugänglich, jedoch gibt es zwei besondere Gelegenheiten für Außenstehende, einen Einblick in die Marterie zu erhalten. Am Freitag, den 7. Oktober wird von 14 bis 17 Uhr ein Workshop für Maturanten der Klassischen Gymnasien angeboten, bei dem anhand ausgewählter lateinischer Inschriften der „era fascista“ nachgewiesen werden soll, wie die faschistische Ideologie und Propaganda sowohl auf nationaler als auch auf lokaler Ebene an antike Zeugnisse und Dokumente anknüpfte. Im Anschluss daran findet um 18 Uhr ein öffentlich zugänglicher Vortrag von Dirk Sacré mit dem Titel „Neulateinische Literatur und die Ideologie des Faschismus“ statt. Der Vortrag bietet eine Einführung in die lateinische Literatur, die hauptsächlich in Italien, in den Jahren 1922 bis 1943 entstand.


« Zurück zur Übersicht



Mittelschule - Gymnasium - Internat • Brennerstraße 37, I-39042 Brixen • Tel. +39 0472 821600 • info@vinzentinum.it • Facbook-Seite © Creation