Tage der geschlossenen Tür

+++UPDATE+++ Sperre bis 3. April verlängert +++UPDATE+++

veröffentlicht am

Aufgrund eines Beschlusses der Regierung wird der Betrieb in sämtlichen Bildungseinrichtungen in Italien vom 5. bis zum 15. März 2020 eingestellt. 


Wegen der Coronavirus-Epidemie müssen sämtliche Aktivitäten in Schule und Internat ausgesetzt werden. Die Sperre, die vom Unterrichtsministerium heute Abend bekanntgegeben und von der Landesregierung bestätigt wurde, tritt ab morgen (5. März) in Kraft und dauert zunächst bis zum 15. März 2020. Nähere Informationen folgen, sobald verfügbar. Schüler, Eltern und Mitarbeiter werden über die laufenden Entwicklungen per E-Mail informiert. 


Update 24. März 2020, 17:41 Uhr

Die sogenannte Corona-Krise spielt sich auf mehreren Ebenen ab. Im Vordergrund steht natürlich die gesundheitliche. Gesundheit ist unser höchstes Gut. Gleichzeitig dürfen wir die wirtschaftliche, vor allem aber auch die soziale und demokratische Dimension dieser Krise nicht aus dem Blickfeld verlieren. Nicht zuletzt weil auch diese langfristig mit der gesundheitlichen Ebene verwoben sind. Der deutsche Blogger und (Internet-)Kommunikationsexperte Sascha Lobo hat dazu einen absolut lesenswerten Beitrag auf Spiegel Online [Wider die Vernunftpanik] verfasst:

Vernunftpanik ist die überdrehte Stufe von tatsächlich sinnvollem Handeln. Vernunftpanik ist der Abschied vom eigentlichen Wesen der Vernunft, nämlich dem Abwägen zwischen verschiedenen Werten. Was aufgegeben wird zugunsten des plakativsten Handelns. [...] Es geht weder um Verharmlosung der Krankheit noch um die Geringschätzung oder gar Abwehr der notwendigen Maßnahmen zu ihrer Bekämpfung. Es geht um Kommunikation und Haltung, wie dieser Notsituation gemeinschaftlich begegnet wird. Denn neben der Mut machenden, positiven Krisenreaktion vieler Menschen bricht oft auch diese schwierige, vielleicht gefährliche Regung durch: Vernunftpanik ist kontraproduktiv sowohl für die Bewältigung der Pandemie als auch für die Gesellschaft, in der wir nach der Krise leben werden.


Update 23. März 2020, 20:17 Uhr

Die Maßnahmen, um die Verbreitung von COVID-19 zu bremsen, werden ständig weiter verschärft. Zusätzlich zum jüngsten Dekret aus Rom gibt es für Südtirol eine Verordnung des Landeshauptmannes, welche über die staatsweiten Regelungen hinausgeht. 


Update 17. März 2020, 19:48 Uhr

Der Bischof von Innsbruck, Hermann Glettler, hat zur Corona-Krise ein spezielles Gebet verfasst.

Gebet in der Corona-Krise


Update 13. März 2020, 16:22 Uhr

Es kursieren viele Gerüchte rund um das Coronavirus und darum, was erlaubt ist und was nicht. Bitte teilt keine inoffiziellen und unbestätigten Meldungen von irgendwelchen unautorisierten Personen und Verschwörungstheoretikern aus den Tiefen des Internets. Vertraut auf die Meldungen der Behörden, denn die sind die einzigen, die verbindlich Gültigkeit haben. 

Informationsseite des Südtiroler Zivilschutzes

FAQ zum Coronavirus

Maßnahmen der italienischen Regierung

FAQ zu den Dekreten

Corona-Seite des Gesundheitsministeriums

Innenministerium


Update 11. März 2020, 16:26 Uhr

Für alle, die nicht verstehen, was los ist oder die Maßnahmen für übertrieben halten. Im Kern geht es um elementarste Mathematik. Wer also in der Schule aufgepasst hat, ist klar im Vorteil. Und alle anderen sollten das bitte schnell nachholen. Dieser Artikel der Süddeutschen Zeitung erklärt das Ganze recht augenscheinlich. Pflichtlektüre.

"The greatest shortcoming of the human race is our inability to understand the exponential function." 
Albert Allen Bartlett


Update 10. März 2020, 19:09 Uhr

Mitteilung des Direktors

Liebe Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

aufgrund der neuen Bestimmungen müssen wir uns auf eine längere Zeit des Fernunterrichts einstellen. Deshalb ist es wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler alle Lernunterlagen zuhause verfügbar haben. Wer noch Unterlagen in der Schule oder im Internat hat, muss diese deshalb heute oder die nächsten Tage abholen. Die Portierloge ist von 7.30 Uhr bis 13.30 Uhr geöffnet.

Wie es sonst weitergehen wird, muss noch geklärt werden. Wir informieren Sie und euch umgehend, sobald wir mehr wissen.

Mit lieben Grüßen

Christoph Stragenegg


Update 10. März 2020, 13:11 Uhr

Angesichts der derzeitigen Situation und auf Basis der Regierungsdekrete hat die Hausleitung heute entschieden, für die Dauer der Sperrfrist (3. April 2020) alle Aktivitäten und Veranstaltungen im Vinzentinum abzusagen. Leider kann somit auch das heurige Maturatheater nicht wie geplant stattfinden. Ob die Aufführungen (oder zumindest ein Teil davon) zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden können, lässt sich aus heutiger Perspektive noch nicht sagen. Ebenfalls von der Absage betroffen sind der Seminartag und die Klassenkonzerte


Update 9. März 2020, 22:39 Uhr

Ministerpräsident Giuseppe Conte hat vor Kurzem verkündet, dass die Aussetzung des Unterrichtes an allen Schulen in Italien bis zum 3. April 2020 verlängert wird. Neben den bereits bekannten Maßnahmen (Händewaschen, Abstand halten usw.) gibt Conte die Devise "Ich bleibe zu Hause" ("io resto a casa") aus. Die Menschen sollten ihr Zuhause nur aus drei Gründen verlassen: Arbeit, essentielle Besorgungen (Lebensmittel usw.) sowie gesundheitliche Notwendigkeit.  

Wir arbeiten indessen daran, die Möglichkeiten des Fernunterrichtes weiter auszubauen und auszuschöpfen. Informationen dazu folgen. 


Update 8. März 2020, 16:19 Uhr

Es gibt ein neues Dekret der Regierung, das weitere Einschränkungen (z.B. bei Theatervorstellungen) bringt. Leider keine guten Aussichten für das Maturatheater. Eine definitive Entscheidung über das weitere Vorgehen bezüglich der anstehenden Termine trifft die Hausleitung Anfang der kommenden Woche. 


Update 5. März 2020, 19:18 Uhr

Das Dekret der Regierung und die Mitteilung der deutschen Bildungsdirektion zum Nachlesen

Fragen und Antworten zur Schließung der Kindergärten und Schulen aufgrund des Coronavirus (FAQ)


Update 5. März 2020, 18:47 Uhr

Mitteilung des Direktors

Liebe Schülerinnen und Schüler,
sehr geehrte Eltern,

wie vom Dekret der Regierung vorgesehen, bedeutet die Unterbrechung der didaktischen Tätigkeit an den Schulen und Bildungseinrichtungen weder für die Schülerinnen und Schüler noch für die Lehrpersonen eine zusätzliche Ferienwoche.

Vielmehr sind alle Schulen verpflichtet für diese Zeit einen Fernunterricht zu aktivieren, der den Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit gibt, zu Hause eigenständig zu üben und zu lernen.

Deshalb werden unsere Lehrpersonen Ihnen und euch über die Mitteilungsfunktion des digitalen Klassenbuchs bis Montag, 9. März 2020 Lern- und Arbeitsaufträge für die nächste Woche übermitteln.

Lernschwächere Schülerinnen und Schüler können die Zeit auch für das Wiederholen und Festigen des bereits Gelernten nützen.

Dieses eigenständige Lernen ist wichtig, damit nach Wiederaufnahme des Unterrichts das Lernpensum bewältigt werden kann.

Ich bitte euch Schülerinnen und Schüler deshalb, die Zeit gut zu nützen und die euch übermittelten Lern- und Arbeitsaufträge verlässlich und sorgfältig auszuführen.

Bei Fragen und Unklarheiten stehen euch das Sekretariat und die Fachlehrkräfte über E-Mail gerne zur Verfügung.

Mit besten Grüßen

Christoph Stragenegg


Update 5. März 2020, 12:49 Uhr

Aufgrund des Beschlusses der italienischen Regierung hat die Hausleitung entschieden, die beiden kommenden Aufführungen des Maturatheaters am 7. und 8. März abzusagen. Ob und wann die Vorstellungen nachgeholt werden, entscheidet sich, wenn detaillierte Informationen über die Vorgehensweise in den kommenden Wochen vorliegen.

Drucken

The Vinzentinum